gespiegelte Gesichter

2008 bis 2010

Das menschliche Gesicht hat zweifelsohne zwei Seiten. Durch das Spiegeln und wieder Zusammenführen der jeweils gleichen Hälften im digitalen Prozess wird es möglich, die bei jeder Person vorhandenen Symmetrien/Asymmetrien bildlich darzustellen. Zum Teil werden dabei männliche bzw. weibliche Züge sichtbar…
Es sollte keine evolutionsbiologische Dokumentation sein, deshalb wurde auch nicht zu 100 % perfekt gespiegelt. Das Originalantlitz fehlt bewusst in der Auswahl der Porträtierten.

Ausstellung 2010 im Stuttgarter Künstlerbund






Antonia
digitale Fotografie bearbeitet, 2009




Britta
digitale Fotografie bearbeitet, 2009




Juliane
digitale Fotografie bearbeitet, 2008




Manfred
digitale Fotografie bearbeitet, 2009




Michaela
digitale Fotografie bearbeitet, 2008




Roland
digitale Fotografie bearbeitet, 2009




Stefanie
digitale Fotografie bearbeitet, 2009




Thomas
digitale Fotografie bearbeitet, 2008




Vicky
digitale Fotografie bearbeitet, 2010




Bernd
digitale Fotografie bearbeitet, 2010





zurück